KONRAD-VON-DÜRN-REALSCHULE

WALLDÜRN

Termine

Keine Einträge vorhanden.



Neues von der KvDRS


Zurück zur Übersicht

20.06.2022

Schüler sind über sich hinausgewachsen – gelungene Expedition des Jugendprogramms

(Eck) Walldürn. „Du kannst mehr, als du glaubst!“ ist zu Recht das Motto des Internationalen Jugendprogramms „Duke of Edinburgh“, das seit einigen Jahren erfolgreich an der Konrad-von-Dürn-Realschule Walldürn durchgeführt wird. Und damit auch die von den Corona-Einschränkungen besonders betroffene Schüler-Generation diese wichtige Erfahrung machen kann, nutzten die begleitenden Lehrer Thomas Tonnier und Thomas Bartwicki das kurze Zeitfenster seit Wegfall der Beschränkungen für die Vorbereitung der beliebten Abschluss-Expedition.
Die Walldürner Realschule bietet den Schülern der 8. und 9. Klassen an, im Rahmen einer freiwilligen AG am Internationalen Jugendprogramm, dem sogenannten „DUKE“, teilzunehmen. Der „Duke of Edinburgh’s International Award“ ist ein Programm, welches die Jugendlichen in ihrer Persönlichkeitsentwicklung weiterbringt und fördert. Dabei stellen sich die Schülerinnen in ihrer Freizeit über einen bestimmten Zeitraum selbstgewählten individuellen Herausforderungen in den Bereichen „Talent“, „Fitness“ und „Dienst“ (Einsatz für Andere/Soziales). Der vierte Baustein umfasst eine zweitägige Expedition, welche zuvor von den Jugendlichen selbständig geplant wird. In der Schule wurden sie dafür von den begleitenden Lehrern u. a. in den Bereichen Navigation, Erste Hilfe und Verhalten im Wald geschult.
Am Brückentag nach Christi Himmelfahrt war es dann soweit. Nachdem Max, Marc, Michal und Edwin aus der 8b und Kira, Lena, Elina und Svenja aus der 9a ihre Verpflegung für die beiden Tage eingekauft und ihre Rucksäcke mit allem benötigten Equipment gepackt hatten, wurden sie an ihre Ausgangspunkte (Nibelungenkaserne und Sägewerk bei Bödigheim) gefahren.
Wie Thomas Bartwicki betont, sei es immer wieder erstaunlich, wie die Jugendlichen bei der Expedition über sich hinauswachsen würden. So sei das Wetter nicht optimal gewesen und die Mädels gleich zu Beginn in einen Schauer geraten. Auch wenn dieser nicht heftig gewesen sei, koste es eben doch etwas Überwindung, im Regen zu starten. Lobend erwähnen die betreuenden Lehrer, dass die Mädchengruppe beim Navigieren extrem gut zurechtgekommen ist und auch spontan völlig selbstständig alternative Routen herausgesucht hat, als die auf der Landkarte geplanten Wege plötzlich in Wirklichkeit nicht zu finden waren. Ziel des ersten Tages war ein Areal bei Hollerbach, an dem die Zelte aufgebaut und auf kleinen Kochern eine warme Mahlzeit zubereitet werden musste.
Hier zeigten die Jungs Kreativität, denn sie waren beim Zubereiten der Mahlzeiten sehr einfallsreich. Aus den wenigen Kochutensilien holten sie das Maximale heraus. Einig sind sich die erfahrenen Betreuer, dass die größte „Grenzerfahrung“ bei der diesjährigen Expedition wohl die Kälte mit 6 Grad gewesen sei. Nach dieser wenig erholsamen Nacht musste am nächsten Morgen wieder alles eingepackt und der zweite Expeditionstag angegangen werden. Insgesamt legten die Jugendlichen mit vollem Marschgepäck an beiden Tagen ca. 30 km zurück. Nach einer kurzen Abschlussbesprechung in der Realschule wurden die stolzen Teilnehmer von Thomas Tonnier und Thomas Bartwicki in ihr verdientes Wochenende verabschiedet. Kiras Statement: „Ich bin an meine Grenzen gekommen, kann jetzt aber auch gleichzeitig stolz auf mich sein, dass ich diese Herausforderung gemeistert habe“, dürften alle Teilnehmenden so unterstreichen.



Zurück zur Übersicht


Information Anmeldung neue Klassen 5

Die für den 23.02.2022 geplante Informationsveranstaltung für die Viertklässler und ihre Eltern muss coronabedingt leider abgesagt werden.

Auf dieser Seite wollen wir Sie gerne über die Konrad-von-Dürn-Realschule und den Anmeldevorgang für die 5. Klasse informieren.

Die KvDRS stellt sich vor...

 







Die Anmeldung der neuen Fünftklässler ist möglich am:

Mittwoch, 9. März, 7.30 Uhr – 13.00 Uhr und 14.00 Uhr – 17.00 Uhr
Donnerstag, 10. März, 7.30 Uhr – 13.00 Uhr und 14.00 Uhr – 16.00 Uhr
im Sekretariat der Realschule


Zur Vorbereitung der Anmeldung können unter den folgenden Links die Anmeldeformulare heruntergeladen und ausgefüllt werden.


- Anmeldeformular

- Datenschutzerklärung

- Erklärung bei getrennt lebenden Erziehungsberechtigten

- Antragsformular MAXX-Ticket für "Fahrschüler"

- freiwilliger Einschätzbogen

- Anmeldung Gitarrenkurs (Kooperation mit Musikschule)


Darüber hinaus ist bei der Anmeldung mitzubringen:

- die Geburtsurkunde (Familienstammbuch)

- das Anmeldeblatt für die weiterführende Schule (Blatt Nr. 4 des Schreibens der Grundschule)

- die Grundschulempfehlung (Blatt Nr. 3 des Schreibens der Grundschule)

- der Nachweis über eine Maserimpfung

- für die „Fahrschüler“ ein Passbild für das MAXX-Ticket

Für weitere Informationen und Fragen nehmen wir uns gerne auch in einem persönlichen Gespräch für Sie Zeit. Rufen Sie uns einfach an: 06282/8811

Falls coronabedingt das Sekretariat der Schule nicht zugänglich ist, kann die Anmeldung mit den heruntergeladenen Formularen auch postalisch vorgenommen werden. Die Grundschulempfehlung ist dem Anmeldeschreiben beizulegen. Der Impfausweis oder eine andere Bescheinigung über eine erfolgte Masernschutzimpfung ist bis spätestens zum Beginn des neuen Schuljahres im Sekretariat der Schule vorzulegen.


Die weiterführenden Schulen in Walldürn - Ein Vergleich








zusätzliche Downloads:

=> Flyer KvDRS für Grundschuleltern

=> Präsentation des Kultusministeriums zu den weiterführenden Schularten.




Die Realschule. Eine leistungsstarke Schulart.









Infofilm zu Französisch ab Klasse 6