KONRAD-VON-DÜRN-REALSCHULE

WALLDÜRN

Termine

Keine Einträge vorhanden.



Neues von der KvDRS


Zurück zur Übersicht

20.04.2022

Gelungene Kooperation der Walldürner Realschule mit der PH Heidelberg

(Eck) Walldürn. Nicht erst durch die Pandemie und die damit verbundenen Lockdowns wurde deutschlandweit sichtbar, dass die Digitalisierung der Schulen ein wichtiger Baustein für gelingendes Lernen der heutigen Schülergeneration ist. Bereits vor Jahren hat sich das Kollegium der Konrad-von-Dürn-Realschule Walldürn auf den Weg gemacht, den Einsatz von modernen Medien in der Schule voranzutreiben. Durch eine mehrmonatige Kooperation mit der Pädagogischen Hochschule Heidelberg ist die Schule nun einen bedeutenden Schritt vorangekommen in Richtung zukunftsorientiertes Unterrichten.

Im Rahmen ihres Master-Studiengangs „E-Learning und Medienbildung“ an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg waren die Studentinnen Alena Heinzmann und Mona Hilfinger auf der Suche nach einer kooperierenden Schule. Ein Glücksfall für die beiden war sicherlich, dass sie in Schulleiter Patrick Schmid einen offenen Ansprechpartner und in Realschullehrer Philipp Eiermann einen verlässlichen und engagierten Mitstreiter fanden. Denn dieser ist neben seiner Lehrtätigkeit nicht nur der Netzwerk-Administrator der Realschule Walldürn, er ist auch bestens vernetzt im Schulleben und begeisterungsfähig für alle technischen Neuerungen und Herausforderungen.
Und so wundert es nicht, dass die beiden Studentinnen während der Gesamtlehrerkonferenz, in der sie ihre Forschungsergebnisse dem Kollegium vorstellten, ausdrücklich betonten, wie gut sie in Walldürn aufgenommen und unterstützt worden seien. In Absprache mit der Konrad-von-Dürn-Realschule untersuchten sie den IST-Zustand der Medienkompetenz innerhalb des Kollegiums. Hierzu entwickelten sie einen Fragebogen, der von allen Lehrkräften ausgefüllt wurde und führten repräsentative Interviews mit Kollegen mit unterschiedlichster Affinität zu den Neuen Medien durch. Die Ergebnisse dieser beiden Erhebungen interpretierten Alena Heinzmann und Mona Hilfinger anhand des Medienkompetenz-Begriffs nach Baacke. Dieser umfasst neben Medienkritik, Medienkunde und Mediengestaltung auch die Mediennutzung.
Anhand ihres Kategoriensystems konnten die beiden Studierenden konkret aufzeigen, wo es an der KvDRS Walldürn bereits sehr gut läuft und wo sich die Lehrenden noch verbessern können. Philipp Eiermann betonte im anschließenden Fazit, dass es Ziel sein müsse, dass der Einsatz der Neuen Medien zu einer Zeitersparnis für die Lehrer und zu einer Verbesserung der Unterrichtsqualität führe. Hauptziel sei natürlich, dass die Technik immer zuverlässig laufe. Schwachstelle des Systems sei hier leider auch die relativ langsame Internetanbindung der Schule. Als „interne Hausaufgabe“ sieht er nun eine ganz gezielte Fortbildung des Kollegiums innerhalb der Fachschaften, aber auch im Rahmen eines Pädagogischen Tages.
Realschulrektor Patrick Schmid dankte den beiden Forschenden und seinem engagierten „Netzwerker“ Philipp Eiermann für die erfolgreiche Kooperation, die ein weiterer Baustein einer gelingenden Digitalisierung der Walldürner Realschule sei. Er brachte seine Freude darüber zum Ausdruck, dass neben den IPad-Wägen für den unkomplizierten Einsatz in den Klassen und den Laptop-Projekt-Klassen 9 und 10, in denen Schüler jederzeit am privaten Laptop arbeiten dürfen, nun nach den Osterferien in jedem Klassenzimmer eine Digitale Tafel zum Einsatz komme. Hier wusste er den Einsatz der Stadt Walldürn (federführend Wolfgang Teichmann) und seiner Kollegen Andreas Braun, Alev Bozdemir und Philipp Eiermann zu schätzen.
Für Realschullehrer Philipp Eiermann wäre hier ein Folgeprojekt der beiden Medienbildnerinnen wünschenswert: In einem Praxisprojekt sollten sie Tutorials für die Anwendung der Digitalen Tafeln in konkreten Unterrichtssituationen erstellen und durchführen. Die Konrad-von-Dürn-Realschule Walldürn jedenfalls ist bereit – für neue Kooperationen und für weitere Schritte zur Digitalisierung.



Zurück zur Übersicht


Information Anmeldung neue Klassen 5

Die für den 23.02.2022 geplante Informationsveranstaltung für die Viertklässler und ihre Eltern muss coronabedingt leider abgesagt werden.

Auf dieser Seite wollen wir Sie gerne über die Konrad-von-Dürn-Realschule und den Anmeldevorgang für die 5. Klasse informieren.

Die KvDRS stellt sich vor...

 







Die Anmeldung der neuen Fünftklässler ist möglich am:

Mittwoch, 9. März, 7.30 Uhr – 13.00 Uhr und 14.00 Uhr – 17.00 Uhr
Donnerstag, 10. März, 7.30 Uhr – 13.00 Uhr und 14.00 Uhr – 16.00 Uhr
im Sekretariat der Realschule


Zur Vorbereitung der Anmeldung können unter den folgenden Links die Anmeldeformulare heruntergeladen und ausgefüllt werden.


- Anmeldeformular

- Datenschutzerklärung

- Erklärung bei getrennt lebenden Erziehungsberechtigten

- Antragsformular MAXX-Ticket für "Fahrschüler"

- freiwilliger Einschätzbogen

- Anmeldung Gitarrenkurs (Kooperation mit Musikschule)


Darüber hinaus ist bei der Anmeldung mitzubringen:

- die Geburtsurkunde (Familienstammbuch)

- das Anmeldeblatt für die weiterführende Schule (Blatt Nr. 4 des Schreibens der Grundschule)

- die Grundschulempfehlung (Blatt Nr. 3 des Schreibens der Grundschule)

- der Nachweis über eine Maserimpfung

- für die „Fahrschüler“ ein Passbild für das MAXX-Ticket

Für weitere Informationen und Fragen nehmen wir uns gerne auch in einem persönlichen Gespräch für Sie Zeit. Rufen Sie uns einfach an: 06282/8811

Falls coronabedingt das Sekretariat der Schule nicht zugänglich ist, kann die Anmeldung mit den heruntergeladenen Formularen auch postalisch vorgenommen werden. Die Grundschulempfehlung ist dem Anmeldeschreiben beizulegen. Der Impfausweis oder eine andere Bescheinigung über eine erfolgte Masernschutzimpfung ist bis spätestens zum Beginn des neuen Schuljahres im Sekretariat der Schule vorzulegen.


Die weiterführenden Schulen in Walldürn - Ein Vergleich








zusätzliche Downloads:

=> Flyer KvDRS für Grundschuleltern

=> Präsentation des Kultusministeriums zu den weiterführenden Schularten.




Die Realschule. Eine leistungsstarke Schulart.









Infofilm zu Französisch ab Klasse 6