Konrad-von-Dürn-Realschule

Walldürn

Neues von der KvDRS


Zurück zur Übersicht

21.01.2019

BZ-Fußballturnier

(Eck) Walldürn. Fußball ist eindeutig ein wichtiger und beliebter Bestandteil des Sportunterrichts an hiesigen Schulen. Entsprechend ist das Hallenfußball-Turnier eine feste Größe im Schulleben der Konrad-von-Dürn-Realschule und der Auerberg-Werkrealschule Walldürn. Verantwortlich für dessen Durchführung zeichneten sich auch in diesem Jahr die Sportlehrer Jörg Singer und Thomas Tonnier, die die Ober- und Unterstufen des Bildungszentrums per Los in jeweils drei Gruppen eingeteilt hatten, in denen die Mannschaften jeder gegen jeden um den Einzug in die Zwischenrunde spielten.
In der Zwischenrunde der Unterstufe besiegte die Klasse 7a der Realschule (RS) mit 1:0 die 6b und die 7b RS mit einem deutlichen 3:0 die Klasse 5 der Werkrealschule (WRS), während sich nach Neunmeterschießen die Klasse 7WRS mit 0:1 und die 6aRS mit 2:0 gegenüber den Klassen 5bRS und 6WRS durchsetzen konnten. Entsprechend standen sich im Halbfinale mit der 7bRS und der 7WRS bzw. der 6aRS und der 7aRS ähnlich starke Klassen gegenüber. Mit einem 5:4 sicherte sich die Klasse 7WRS nach spannendem Neunmeterschießen den Einzug ins Finale. Ähnlich spannend machte es die 7aRS mit einem 1:0-Sieg über die 6aRS. Beim Spiel um Platz 3 schaffte die 7bRS mit einem 1:0 über die 6aRS den „Sprung aufs Treppchen“, während sich die Klasse 7aRS im Finale der Unterstufe mit einem 2:0 über die 7WRS den Turniersieg sichern konnte.
Bei der Oberstufe gewann die Klasse 10a RS das Zwischenrundenspiel gegen die 8aRS mit 3:0 und auch die 10WRS schaffte mit einem 2:0-Sieg über die 10bRS den Einzug ins Halbfinale. Die Mannschaften 9bRS und 9WRS trennten sich 0:1, die Begegnung 8WRS – 8bRS entschied die 8b mit 0:1 für sich. Entsprechend traf im Halbfinale die 10aRS auf die 10WRS und sicherte sich mit einem 2:0-Sieg den Einzug ins Finale. Über den Einzug ins Finale konnte sich auch die Mannschaft 9WRS mit einem 2:1 (nach Siebenmeterschießen) über die 8bRS freuen. Aufgrund des straffen Zeitplans des Turniers fiel das Entscheidungsspiel um Platz 3 aus, so dass sich 10WRS und 8bRS beide über den 3. Platz freuen können. Spannend machten es dann 10aRS und 9WRS im Finale, das die 10a mit einem knappen 1:0 für sich entscheiden konnte.
Geschlagen geben musste sich allerdings die Schülermannschaft dem dieses Jahr besonders starken Lehrer-Team, das das regelmäßig heiß umkämpfte „Lehrer-gegen-Schüler“-Fußballspiel mit 4:0 deutlich für sich entscheiden konnte. Der Dank der beiden Schulleiter Wolfgang Kögel und Patrick Schmid galt den Sportfachschaften und allen Helfern im Hintergrund für die Organisation des Sportevents.



Zurück zur Übersicht